Mit dem geförderten Projekt "Wattenmeerkrabbe" erhalten Verbraucher einen informativen Überblick über die Art des Fanges und die anschließende Verarbeitung. In Kürze können dann auch die beteiligten Kutter und deren Standorte nachverfolgt werden, um zu erfahren, wann der "Hol" in den Hafen kommt. http://wattenmeerkrabbe.de